Pressemitteilung

FDP wirbt in Berlin für den Standort Brandenburg

19. August 2019 - Pressemitteilung

Mit einer Aktion am 20. August, ab 11 Uhr, möchte die FDP Brandenburg im Herzen des Prenzlauer Bergs (Eberswalder Straße 206, 10437 Berlin) auf den Standort Brandenburg aufmerksam machen und für das Leben im Bundesland werben.

Dafür werden fünf mobile Großflächen durch Berlin fahren und jeweils einen brandenburgischen Ort bewerben, der von Berlin aus leicht erreichbar ist und zugleich günstige Mieten und Immobilienpreise aufweist. Für die Aktion haben wir uns für Luckenwalde, Rathenow, Strausberg, Lübbenau und Woltersdorf entschieden. 

Vor Ort gibt es die Möglichkeit zu Interviews und Fotos mit dem Spitzenkandidaten der FDP Brandenburg, Hans-Peter Goetz. 

“Keep calm and move to Brandenburg”

Brandenburg wächst mit seinen Menschen. In Berlin dagegen wachsen seit Jahren nur noch die Mieten. Familien mit Kindern suchen in der Hauptstadt schier aussichtslos nach einer bezahlbaren Wohnung. Warum eigentlich noch? Wer sich nach einem Leben im Grünen mit netten Nachbarn und ohne Großstadtlärm sehnt, der komme zu uns nach Brandenburg. Klar, auch hier gibt es noch viel zu tun: Wir brauchen dringend einen besseren öffentlichen Nahverkehr, mehr Kitaplätze und bessere Schulen, schnelles Internet und mehr Ärzte in Laufweite. Und: Auch bei uns gibt es in einigen Städten das Problem steigender Mieten und fehlenden Wohnraums. Dazu brauchen wir mehr Flächen für Wohnungsbau, weniger Bürokratie und schnelle Genehmigungsverfahren.

Brandenburg hat jetzt die Chance, das in Angriff zu nehmen. Bei der Landtagswahl kämpfen wir Freie Demokraten für den Politikwechsel. Brandenburg bietet Zukunft – für alle. Also: „Keep calm and move to Brandenburg.“