Pressemitteilung

„Woidke und Ludwig sind überfordert!“

13. August 2019 - Pressemitteilung

Ein mutmaßlicher Drogendealer, der mit 60 kg Heroin erwischt wurde, ist in Brandenburg aus der Untersuchungshaft entlassen worden, weil er zu lange auf seinen Prozess warten musste. Die Empörung im Land ist groß. Dazu erklärt Innenpolitiker und FDP Spitzenkandidat zur Landtagswahl in Brandenburg, Hans-Peter Goetz:

“Wir dürfen nicht weiter zuschauen, wie die rot-rote Landesregierung in Brandenburg den Rechtsstaat immer weiter aufweicht. Überlastete Justiz hin oder her – mutmaßliche Mörder, Brandstifter und Drogenhändler gehören ins Gefängnis.

Woidke und Ludwig sind mit ihren Posten überfordert. Beide haben persönlich die Zelle aufgeschlossen. Wenn nicht die Brandenburgerinnen und Brandenburger diese Ämter in drei Wochen sowieso neu vergeben würden, wären jetzt persönliche Konsequenzen fällig.”