Pressemitteilung

FDP stellt Landeswahlprogramm in Potsdam vor

21. Juni 2019 - Pressemitteilung

Die FDP Brandenburg hat ihr Landeswahlprogramm in einem breiten Beteiligungsprozess von Parteimitgliedern und Bürgerinnen und Bürgern erarbeitet. Innerhalb eines Jahres sind im Rahmen öffentlicher Regionalkonferenzen und Arbeitskreise auch die Hinweise vieler Expertinnen und Experten der Landesfachausschüsse in die Programmgestaltung eingeflossen. Das so entstandene Landeswahlprogramm wurde auf der Landesvertreterversammlung der Freien Demokraten einstimmig beschlossen.

Bei der heutigen Vorstellung des Wahlprogramms in Potsdam unterstrich der FDP Spitzenkandidat, Hans-Peter Goetz, noch einmal die Bedeutung der einzelnen Elemente und erklärte die Positionen der Partei zu Bildung, Wirtschaft, Digitalisierung und Infrastruktur im Land: „Wir wissen, dass gute Bahnanbindungen und schnelles Internet für viele brandenburgische Kommunen Schicksalsfragen sind und Unterricht nur gut sein kann, wenn er überhaupt stattfindet. Wir müssen das Bauen günstiger machen und den Strom nicht immer teurer. Wir brauchen eine Polizei auf der Höhe der Zeit. Online-Durchsuchungen brauchen wir nicht. Wir brauchen wirtschaftlichen Erfolg, um uns dann auch Soziales leisten zu können.“