Pressemitteilung

Matheabitur in Brandenburg: Keine Angst vor hohen Ansprüchen!

3. April 2019 - Pressemitteilung

Der Petitionsausschuss des brandenburgischen Landtags hat sich gestern mit der Beschwerde eines Matheprofessors befasst. Das Ergebnis offenbart, dass die Anforderungen im brandenburgischen Matheabitur zu niedrig sind. FDP-Bildungspolitiker Jeff Staudacher erklärt dazu:

„Die brandenburgische Landesregierung macht es sich wieder leicht. Anstatt ordentlich in die Bildung und in die Zukunft unseres Landes zu investieren, senkt man einfach das Niveau im Bildungsbereich und steht zumindest statistisch gut da.

Wenn es in Brandenburg genug gut ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer gäbe, dann müsste das Bildungsministerium auch keine Angst vor anspruchsvollen Abituraufgaben haben. Denn unsere Schülerinnen und Schüler sind ja nicht dümmer geworden. Fakt ist: So kann es nicht weitergehen. Im Herbst 2019 braucht es eine Neubesetzung im Bildungsministerium. Nur so können die Fehler der Vergangenheit ehrlich aufgearbeitet werden.“