Pressemitteilung

Freie Demokraten bei deutsch-polnischem Netzwerktreffen für Brandenburg

2. Oktober 2018 - Pressemitteilung

Auf Einladung der Landesregierung haben Brandenburgs Liberale am 1. Oktober an einem deutsch-polnischen Netzwerktreffen in der Staatskanzlei in Potsdam teilgenommen. Gemeinsam mit vielen ehren- und hauptamtlichen Initiativen aus den Bereichen Bildung, Kultur, Wirtschaft, Natur, Soziales und Sport wurde neben Möglichkeiten einer besseren Vernetzung und Kommunikation zwischen den Initiativen auch über handfeste Themen gesprochen. Die AG Europa/Internationales der Liberalen, vertreten durch Martin Lebrenz, bracht ein der Debatte unter andrem die Schaffung eines europäischen Berufsausbildungssystems („Bologna 2.0“) ins Gespräch, ebenso die Schaffung einer (grenzübergreifenden) Sonderwirtschaftszone, um den strukturschwachen Grenzregionen einen Impuls zu geben.