Pressemitteilung

Prof. Martin Neumann: Freie Schulen sind wichtige Stütze der Brandenburger Bildungslandschaft

3. September 2018 - Pressemitteilung

Schulen in staatlicher und freier Trägerschaft gleichbehandeln!

Der stellvertretende brandenburgische FDP-Landesvorsitzende und Sprecher für Bildungspolitik, Prof. Martin Neumann, fordert von der Landesregierung, staatliche und Freie Schulen sowohl bei der Genehmigung neuer Schulen als auch bei der Beantragung von Fördermitteln endlich gleichwertig zu behandeln. Hintergrund ist die erneute Ablehnung des Konzepts für eine Schule in freier Trägerschaft in der Gemeinde Uebigau im Landkreis Elbe-Elster. Hierzu Prof. Neumann: „Freie Schulen leisten mit ihren individuellen Konzepten nicht nur einen Beitrag für mehr Unterrichtsvielfalt. Sie sind gerade in dünn besiedelten Landkreisen wie dem Elbe-Elster-Land eine unverzichtbare Stütze zur Sicherstellung eines wohnortnahen Unterrichts und federn damit den demographischen Wandel ab. Das Land muss die politisch motivierte strukturelle Benachteiligung Freier Schulen endlich beenden und Schulträger unabhängig ihrer Ausrichtung gleich behandeln.“