Pressemitteilung

Modellregion für 5G-Breitband? Liberale zu Besuch in der Forschungsstation Schlabendorf

19. Juli 2018 - Pressemitteilung

Am 18. Juli haben der FDP-Bundestagsabgeordnete Prof. Martin Neumann und Mitglieder des FDP-Kreisverbandes Dahme-Spreewald die Forschungsstation in Schlabendorf bei Luckau besucht. In einem intensiven Austausch mit dem Projektleiter Hubertus von Manstein von der BAB gGmbH informierte sich die Gruppe über das Projekt „Luckau digital“, mit dem weiße Flecken in der Breitbandversorgung der Region Dahme-Spreewald und Oberspreewald-Lausitz geschlossen werden und mindestens 50 Mbit/s auf dem Land angeboten werden sollen. Das Besondere hierbei: da die Bundesförderung zum Breitbandausbau besonders auf abgelegenen Gehöften keine lückenlose Netzabdeckung garantieren kann, nutzt das Projekt Mobilfunkmasten, die breitbandtechnisch aufgerüstet und auf diesem Wege zu digitalen Leuchttürmen werden. Zielgruppengenaue Abfragen haben den detaillierten Bedarf an schnellem Internet zwischen Berlin und der sächsischen Grenze verdeutlicht.

„Wir Freie Demokraten im Bundestag, im Land und vor Ort werden uns dafür einsetzen, dass die Region zur Modellregion für diese innovative Form des Technologiemix´ und perspektivisch auch für 5G-Breitband wird – als wichtiger Standortfaktor für die Ansiedlung von Firmen und den weiteren Zuzug von Familien.“, unterstrich Neumann.