Pressemitteilung

Klares Profil statt politischem Gemischtwarenladen

6. April 2018 - Pressemitteilung

Zu den Flirtversuchen brandenburgischen Christdemokraten mit LINKEN und AfD sagt FDP-Generalsekretärin Jacqueline Krüger:

„Demokratie lebt von Gesprächsbereitschaft zwischen den politischen Akteuren. Beliebigkeit bei Inhalten schadet ihr hingegen. Wer wie die CDU nach allen Seiten offen ist, zeigt vor allem, dass ihm eine klare Ausrichtung fehlt und er bereit ist, Positionen für Machtoptionen zu opfern. Für den Griff an die Spitze des Landtages scheint Herrn Senftleben dabei kein politischer Gegensatz zu ausgeprägt.“

Wir Freie Demokraten werden den Brandenburgern für Ihre Wahl ein LIBERALES Angebot unterbreiten, mit dem unser Land einen Weg beschreiten kann, in der Mut, Entscheidungsbereitschaft, Bürgernähe und moderne Politikansätze die Handlungsmaxime sind. Wir werden mit einem klaren Profil in das Jahr 2019 gehen, anstatt uns wie CDU, SPD und LINKE als politische Gemischtwarenläden zu präsentieren. “

Bis zum 31.10. läuft die Beteiligungsphase der Liberalen zum Landtagswahlprogramm. Neben den Parteimitgliedern sind auch die Bürger in sechs Regionalkonferenzen und auf der Homepage des Landesverbandes eingeladen, Ihre Ideen und Vorstellungen für die Zukunft Brandenburgs einzubringen.