Pressemitteilung

Wirtschaft muss Wirtschaft, Politik muss Politik bleiben!

24. November 2017 - Pressemitteilung

Auch Flughafen-Eröffnung in 2019 wackelt

Vor genau 2000 Tagen, am 3.6.2012, sollte der Hauptstadtflughafen BER in Betrieb gehen. Bis heute ist auf der Dauerbaustelle kein einziger Flieger gelandet – und wie es aussieht, wird dies auch in den kommenden drei bis vier Jahren nicht geschehen. Pünktlich zum Nichteröffnungsgeburtstag des BER verdichten sich die Hinweise, dass auch mittelfristig dort kein regulärer Flugbetrieb möglich sein wird. Erneut wurden Mängel aufgedeckt, welche die Betriebssicherheit in Frage stellen.
„Der BER ist das Paradebeispiel, dass Politik in der Wirtschaft nichts zu suchen hat. Wirtschaft muss Wirtschaft und Politik Politik bleiben. Hinter uns liegen Jahre der organisierten Unzuständigkeit, Nicht-Haftung und Personalfluktuation in der Geschäftsführung, die viele Zeitarbeitsfirmen in den Schatten stellen.“, so FDP-Landeschef Axel Graf Bülow.

Derweil summieren sich die Kosten dieses Projektes inzwischen auf eine Summe, die für die meisten Menschen schlicht nicht mehr vorstellbar Ist – und jeden Tag kommt etwas über eine Million hinzu – ohne das auch nur ein Fluggast dort deine Reise angetreten hat. „Geld, von dem sich Straßen sanieren, Schulen renovieren, Lehrer einstellen, Polizei aufstocken, die den Kommunen übertragenen Aufgaben ausfinanzieren ließen. Die Rot-Rote Landesregierung setzt hier ökonomisch das fort, was sie im politischen Alltagsgeschäft ebenfalls nicht auf die Reihe bekommt. Zum Leidwesen der Reisenden, der Unternehmen am BER und nicht zuletzt der Steuerzahler.“