Jasmin Stüwe

Jasmin Stüwe

Beisitzerin im Landesvorstand

Seit 2014 arbeite ich in als Integrationskurslehrkraft mit erwachsenen Flüchtlingen. Tagtäglich erlebe ich die Probleme, aber auch die Erfolge, die es in der Integration von Flüchtlingen und anderen Migranten gibt. Ich sehe dabei vor allem Handlungsbedarf bei der Anerkennung ausländischer Qualifikationen und der Bearbeitungsdauer von Anträgen. Zusätzlich zur Integration, die in Brandenburg an vielen Orten zu großen Teilen von Ehrenamtlern gestemmt wird, ist es auch wichtig, Menschen ohne Bleibeperspektive zeitnah abzuschieben, um anderen effektiver helfen zu können.

Ein weiteres Interessengebiet von mir ist die Bildungspolitik. Wir müssen dringend vermehrt digitale Inhalte in Schulen bringen, um uns nicht von anderen Ländern abhängen zu lassen. Gleichzeitig müssen Lehrer mehr Flexibilität in ihren Unterrichtsplänen bekommen, um ihre Schüler neigungsgezielter fördern zu können. In meiner Arbeit in der Erwachsenenbildung ist dies längst Normalität.

Neben dem Liberalismus schlägt mein Herz ganz klar für ein vereintes Europa, in dem wir mehr zusammen wachsen müssen, statt uns von Nationalisten spalten zu lassen. Ich engagiere mich seit Jahren bei den Jungen Europäischen Föderalisten (JEF), die genau diese Ziele verfolgen.

Kontakt