Pressemitteilung

Jetzt den Grundstein für den Schulerfolg von morgen legen!

4. September 2017 - Pressemitteilung

Märkische Liberale fordern konkrete Strukturreformen im Bildungsbereich

Erneut stehen zum Schuljahresbeginn den Schülerinnen und Schülern in Brandenburg nicht genügend Lehrer zur Seite. Aktuell fehlen immer noch rund 200 Pädagogen für Grund- und weiterführende Schulen. „Vor Gericht würde die Anklage auf unterlassene Hilfeleistung lauten.“, fasst FDP-Generalsekretärin Jacqueline Krüger zusammen.

Um die dauerhaft wabernden Probleme endlich in den Griff zu bekommen, fordert die FDP personelle und finanzielle Reformen. „Kommunen und Schulen benötigen endlich die komplette Hoheit über Personal und die Vermittlung von Inhalten. Städte, Gemeinden und ihre Schulen können deutlich flexibler agieren und ihre Vorzüge herausstellen, wenn es darum geht, Pädagogen zu gewinnen. Hier muss das Land mitspielen und endlich die Übernahme der Verantwortung auf unterster Ebene ermöglichen.“ Die Entscheidung über die Rahmenlehrpläne sollen hingegen beim Land verbleiben, um einen Flickenteppich zu vermeiden.

Auch baulich sieht die Liberale vieles im Argen: „Sonderprogramme des Landes sind keine Antwort auf den Investitionsstau in den Kommunen. Wir benötigen eine verlässliche Finanzierung, unter anderem durch eine stärkere Beteiligung der Kommunen an der Umsatzsteuer und ein Landesprogramm für die Digitalisierung unserer Schulen.“ Hier ist in erster Linie das Land in der Verantwortung.