Pressemitteilung

Schulen die Personalhoheit für Ihre Lehrer übertragen!

28. August 2017 - Pressemitteilung

Prof. Martin Neumann: Schulämter in Personalfragen kein Zukunftsmodell

Schulen im Land Brandenburg sollen künftig die Verantwortung für die Einstellung und Bezahlung ihrer Lehrer übertragen bekommen. „Die Schule vor Ort kann ihre Bedarfe deutlich früher erkennen und mit geeigneten Maßnahmen gegensteuern, als es die Schulämter im Land können.“, so der stellvertretende Landesvorsitzende und bildungspolitische Sprecher der FDP Brandenburg, Prof. Dr. Martin Neumann, anlässlich des Starts der letzten Ferienwoche.

Schulen sind zudem deutlich flexibler, wenn es darum geht, mit dem eigenen Profil und den Vorzügen der jeweiligen Gemeinde zu punkten: „In der Praxis dauert der Weg über die Schulämter bei der Anwerbung von Lehrern zu lang. Wir brauchen schnelle Verfahren, die in den Schulen rechtzeitig vor dem Schuljahresstart Planungssicherheit schaffen. „Die Personalhoheit der Schulämter sind kein Zukunftsmodell. Es geht nicht an, dass vielen Schulen regelmäßig erst mit dem ersten Stundenklingeln die benötigte Lehrkraft zugewiesen wird. Hier brauchen wir im Land eine ernsthafte Aufgabenkritik bei der Ämterstruktur und mehr Freiraum dort, wo die Arbeit gemacht wird.“, so Neumann.